Patientenverfügung in Stuttgart

Ihre Ansprechpartner: Rechtsanwalt Steffen Köster und Rechtsanwältin Kerstin Herr

In einer Patientenverfügung wird geregelt, welche medizinischen Maßnahmen in einer konkret definierten Anwendungssituation unternommen bzw. unterlassen werden sollen für den Fall, dass der Patient in diesem Zeitpunkt nicht mehr selbst in der Lage ist, seinen Willen zweifelsfrei zu bekunden.

Manche sind der Ansicht, dass in solchen Situationen die nächsten Angehörigen über die Behandlung des Patienten entscheiden dürften. Doch das ist nicht richtig! Diese Entscheidung kann nur vom Patienten selbst –und dies nur zu Zeiten der vollen Einwilligungsfähigkeit- vorgenommen werden.

Seit des Inkrafttretens der gesetzlichen Regelungen zum 01.09.2009 haben sich die Rahmenbedingung der Erstellung einer Patientenverfügung grundlegend geändert. Wer eine Patientenverfügung vor diesem Datum erstellt hat, sollte anwaltlich überprüfen lassen, ob die dort festgeschriebenen Regelungen den gesetzlichen Vorgaben entsprechen.

Eine Patientenverfügung ist -in Kombination mit einem Testament und einer Vorsorgevollmacht- unerlässlicher Bestandteil einer umfassenden Altersvorsorge! Sie sollten allerdings keine Formulare aus dem Internet verwenden. In diesem Bereich ist eine vorangegangene individuelle Beratung äußerst wichtig.

Rechtsanwalt Steffen Köster und Rechtsanwältin Kerstin Herr halten in diesem Bereich regelmäßig Vorträge und unterstützen Sie gerne bei der Erstellung einer Patientenverfügung, die im Ernstfall auch wirklich beachtet wird.

 

  • Kanzlei
  • Team
  • Fachbereiche
  • Services
  • Kontakt
  • Kanzlei Königstraße Köster & Kollegen Rechtsanwälte Fachanwälte Steuerberater hat 4,95 von 5 Sterne | 123 Bewertungen auf ProvenExpert.com